::]--- NWGSG: VERANSTALTUNGEN > VORTRÄGE > ARCHIV > DIE ABSTAMMUNGSLEHRE IM SPIEGEL DER ST.GALLISCHEN NATURWISSENSCHAFTLICHEN GESELLSCHAFT ---[::
     
 
 
       
 
 
 
 
 
 
 


Die Abstammungslehre im Spiegel der St.Gallischen Naturwissenschaftlichen Gesellschaft

Dr. Toni Bürgin, Direktor Naturmuseum St.Gallen und Präsident NWG, St.Gallen


In der Anfangsphase der St.Gallischen Naturwissenschaftlichen Gesellschaft wurde die Vielfalt der Lebewesen im Sinne der aristotelischen Scala Naturae, der Stufenleiter der Natur, verstanden. Zwischen 1864 und 1902 folgte in der NWG eine intensive Diskussion der von Charles Darwins 1859 publizierten Theorie derVeränderlichkeit der Arten durch das Wirken der natürlichen Selektion. In den entsprechenden Berichtebänden finden sich verschiedenste Beiträge pro und contra. Später folgten nur noch wenige kritische Bemerkungen, dafür beschäftigten sicheinzelne Vorträge und ganze Vortragsreihen mit den unterschiedlichsten Aspekten der Evolutionstheorie und ihrer Weiterentwicklung bis in die heutige Zeit.

Freier Eintritt für NWG-Mitglieder


Ort- und Zeitangaben zum Vortrag

Datum: Mittwoch, 03.04.2019
Ort: Universität St. Gallen, Hauptgebäude, Hörsaal 01-011
Uhrzeit: 20:15 - 21:45 Uhr



Kategorie: Öffentlicher Vortrag





Dieser Beitrag wurde erfasst am 23.09.2019 um 15:49 Uhr.



zurück zum Archiv